Photoprotektion und Photosynthese - "Membran dynamics"

Photoprotektion und Photosynthese - "Membran dynamics"

Die Struktur und Funktion der in die Thylakoidmembran eingebetteten photosynthetischen Pigment-Protein-Komplexe hängt stark von ihrer Interaktion mit den sie umgebenden Membranlipiden ab. Wir untersuchen den Einfluss der Galaktolipide MGDG, DGDG, des Sulpholipides SQDG und des Phospholipides PG auf die Struktur und Funktion der Antennenkomplexe und des Photosystems II der höheren Pflanzen und Diatomeen. Hierzu werden klassische biochemische Methoden wie SDS-PAGE, Gelfiltration, Anionenaustausch-Chromatographie sowie spektroskopische Methoden wie Absorptions- und 77K-Fluoreszenz-Spektroskopie verwendet. Veränderungen der Proteinzusammensetzung von Antennenkomplexen und Photosystem II Core Komplexen werden mittels Massenspektrometrie in Zusammenarbeit mit der AG von Prof. Dr. Hoffmann am BBZ der Universität Leipzig bestimmt. Zudem wird der Einfluss der Lipide auf einen der wichtigsten Photoprotektionsmechanismen von Pflanzen und Diatomeen, den Xanthophyllzyklus, untersucht. Änderungen der Lipidzusammensetzung von Diatomeen Thylakoidmembranen bei unterschiedlichen Lichtintensitäten und Temperaturen werden mittels HPLC-CAD Analyse der Lipide und Fettsäuren analysiert. Die Untersuchung der Auswirkung unterschiedlicher Lipidzusammensetzungen der Thylakoidmembran auf die Membranfluidität ist Bestandteil eines Projektes, das in Kooperation mit der AG Prof. Dr. Strzalka an der Universität in Krakau durchgeführt wird.

Kontakt: Prof. Dr. Reimund Goss, Dr. Susann Schaller-Laudel, Marcel Kansy

letzte Änderung: 10.07.2015